Vereinsadresse

Schweizerischer Aerophilatelisten-Verein (SAV)

Rolf Rötheli, Präsident

Sihlwaldstr. 9

CH-8135 Langnau

Philatelie und Luftpost, unser Vereinsorgan

Kluborgan 1_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 842.2 KB
Vereinsheft_16_2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
SAV Kluborgan 1_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 673.8 KB

SAV Kluborgan 2_2015-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 783.6 KB
Vereinsheft_Apr2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.6 MB
Kluborgan SAV 1_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 869.9 KB
Vereinsheft_Okt14.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB

Vereinsheft_1_2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.7 MB
Vereinsheft 13_2_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB

Vereinsheft_1_2012.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB
Vereinsheft_2_2012_red.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB

Weitere Publikationen

Vor 100 Jahren wurde in der Schweiz Aviatikgeschichte geschrieben. Nach einigen Hüpfern 1909 hob erstmals im Jahre 1910 ein Flugzeug in der Schweiz vom Boden ab. Mit diesem Buch, das den  Beginn einer Serie von 4 Büchern darstellt, die Leistungen der Pioniere und Visionäre zu würdigen und die Schwierigkeiten in der Anfangszeit der Fliegerei anhand von persönlichen Porträts aufzuzeigen.Jene Pioniere schrieben mit ihren abenteuerlich anmutenden fliegerischen Aktivitäten den Anfang einer jahrzehntelangen Erfolgsgeschichte der Aviatik in der Schweiz.

In diesem Buch werden kürzere oder längere Abrisse des Wirkens von 30 Flugpionieren der Jahre 1910 bis 1914 und von 20 Piloten der zweiten Periode von 1920 bis 1930 veröffentlicht. Die Texte sind versehen mit nicht weniger als 184 reproduzierten Fotos, die das Wirken der Pioniere besser veranschaulichen als ein Text allein es kann.

Aufgrund grosser Nachfrage kann jetzt der Neudruck wieder bei Jürg Tschumper (jtsch@gmx.ch) bezogen werden oder ist im Buchhandel erhältlich und kostet CHF 28.

 

 

Das 2. Buch in der Reihe 100 Jahre Luftfahrt in der Schweiz stellt weitere 3 Schweizer Flugpioniere dar, bevor die ersten Schweizer Flugmeetings wieder mit sauber reproduzierten Fotos dokumentiert werden.

Im 2. Teil wird der Werdegang die ersten Schweizer Fluggesellschaften bis zur Gründung der BALAIR beschrieben

Das Buch kann solange Vorrat über unseren Aktuar Jürg Tschumper (jtsch@gmx.ch) bezogen werden oder ist im Buchhandel erhältlich und kostet CHF 36.

 

 

 

Luftschiffstation Luzern, Flugunfälle und Notlandungen

Im ersten Kapitel befasst sich das neue Buch mit den ersten Versuchen mit Luftschiffen der Schweizer Johann Pauli und Heiri Suter. Heiri Suter scheiterte, ja musste scheitern, weil die finanziellen Mitteln nicht ausreichten, um ein ausgereiftes lenkbares Luftschiff zu konstruieren. 

Im zweiten Teil dieses Buches befassen wir uns mit den Flugunfällen und Notlandungen in der Anfangszeit der zivilen Fliegerei von 1909 bis 1951. Dabei werden auch die während des ersten Weltkrieges in der Schweiz notgelandeten und geflüchteten ausländischen Piloten mit Photos dokumentiert.

Das Buch kann solange Vorrat über unseren Aktuar Jürg Tschumper (jtsch@gmx.ch) bezogen werden oder ist im Buchhandel erhältlich und kostet CHF 28.